Montag, 4. Januar 2016

Mit Liebe



Das neue Jahr ist frisch, und so erreichen mich immer noch Karten mit guten Wünschen. Eine enthielt diesen schönen Spruch:
„Wir vermögen keine großen Dinge zu tun, können aber die kleinen Dinge mit großer Liebe tun.“
Ich habe herausgefunden, dass der Satz von Mutter Teresa stammt. Nun ja, wir wollen vielleicht nicht unbedingt heilig werden, aber auch wir können unser Herz in jede Tätigkeit geben. Das befriedigt nicht nur uns selbst, sondern wirkt sich auch positiv auf unsere Umgebung aus.
Ideen dazu: Ein handschriftlicher Brief zu einem besonderen Ereignis erfreut mehr als eine Email. Ein sorgfältig gekochtes Essen schmeckt der Familie besser als Kost aus der Mikrowelle. Eine geduldige Erklärung erreicht den Adressaten eher als eine genervte Reaktion.   
Eigentlich passt Mutter Teresas Spruch auf alles, was wir tun. Deshalb darf er gerne als Motto für das ganze Jahr gelten.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite