Donnerstag, 21. August 2014

Work-Life-Balance

In der Zeitung fand ich diese kleine Notiz: Herman Goldman tat neulich an seinem Geburtstag das, was er schon immer gemacht hatte: arbeiten. Auch sonst erscheint er regelmäßig in seiner Firma, die Beleuchtungen herstellt. Er kann sich nicht vorstellen, einmal in den Ruhestand zu gehen.
Nichts Besonderes, finden Sie? Oh doch - Mr. Goldman feierte nämlich  seinen 101. Geburtstag. Seit 79. Jahren ist er aktiv, nur der Zweite Weltkrieg sorgte für eine kleine Unterbrechung.

Ich glaube, wenn man seinen Beruf wirklich liebt. will man nicht aufhören, Allenfalls möchte man die Aktivitäten den veränderten körperlichen Gegebenheiten anpassen. Warum sollten also diejenigen nicht weiter ihrer Beschäftigung nachgehen?   
Bücher schreiben und Vorträge halten - das werde ich, so lange ich noch klar im Kopf bin und nicht vom Podium falle. Herman Goldman ist schließlich ein leuchtendes Vorbild.