Samstag, 13. April 2013

Glück im Spiel

Ich spiele nie Lotto. Aber diesmal hat es mich gereizt: Im EuroJackpot waren ein paar Millionen aufgelaufen.
Warum es nicht mal versuchen? Ich habe also drei Mal 5 aus 50 angekreuzt. Nicht einfach ins Blaue hinein, sondern mit überlegter Zahlensymbolik. Jeder Mensch hat ja Zahlen in seinem Leben, die für ihn eine gewisse Bedeutung haben, wie Geburtstage, Hochzeitstage, Anzahl der Kinder oder ähnliches.

Einen Tag lang konnte ich nun davon träumen, dass sich meine 6,50 € auf wundersame Weise vermehren würden. Dazu erwartete ich nicht gleich unbescheiden die gesamten Millionen, aber wenigstens einen guten Teil davon. Was ich damit machen würde, musste ich nicht lange überlegen.
 Tja, und dann der Absturz: Ein Tipper aus dem Rhein-Main-Gebiet hat den ganzen Gewinn abgeräumt und für  mich blieb nichts mehr übrig. Und was die größte Enttäuschung war: Ich hatte auch nicht eine einzige Zahl richtig!

Eigentlich weiß ich es längst: Ich zähle zu den Menschen, die sich ihr Glück erarbeiten. Das ist nicht immer bequem, aber dafür nachhaltig. Gewinnen kann doch jeder!



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite