Samstag, 3. Juni 2017

Es reicht!



In meinem Blog befasse ich mich ungern mit Politik. Es gibt so viele wichtige psychologische Themen, die nützlich und weniger brisant sind. Aber diesmal kann ich nicht anders. Ich bin unglaublich empört über die Ignoranz des amerikanischen Präsidenten in puncto Klimaerwärmung. Weil er im Winter in New York friert, gibt es sie nicht. Wie hirnrissig ist das denn? Wenn dieser Mann mit seinem „America first“ unsere Wirtschaft beeinträchtigt, ist das unangenehm. Aber den menschlichen Einfluss auf das Klima zu ignorieren, ist auf einer weitaus existenzielleren Ebene fatal und bedroht unsere Zukunft. Wir haben keine zweite Erde und können es uns nicht leisten, die Augen vor den Folgen einer unverantwortlichen Einstellung zu verschließen. Ich hoffe, dass sich eine „Achse der Vernünftigen“ bildet. Die zeichnet sich zum Glück schon ab.

1 Kommentare:

Anonymous Anonym meinte...

Liebe Frau Dr. Wlodarek, ich möchte Sie als Psychologin fragen, warum ist Herr Trump so wie er ist? Er erhitzt die Gemüter. Wir ärgern uns über ihn. Was bringt es? Ändern wir etwas? Ob Herr Trump jemals eine Therapie gemacht hat? Ich vermute, nein! Was fehlt diesem Mann?
Ich sehe täglich sehr deutlich, wie wir Menschen unsere Erde zerstören. Sie selbst sind bekennende Vegetarierin, fahren mit der Bahn und leben sicherlich umweltbewusst. Mit mehr Bewusstsein und Demut für Natur und Leben, kann jeder Mensch seinen Beitrag zum Erhalt unserer Erde leisten. Auch das Internet trägt zum CO 2 Ausstoß bei ..... , die Kreuzfahrten nehmen zu .... ! Das sind nur zwei Beispiele. Herr Trump und andere Staatsmänner machen mir Angst. Angst hilft allerdings auch nicht weiter. Herzliche Grüße nach HH.

4. Juni 2017 um 20:56  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite