Sonntag, 9. Juni 2013

WUNSCHERFÜLLUNG

Wenn ich mich recht erinnere, stammt der Spruch von Oscar Wilde: "Überlege dir gut, was du dir wünschst, es könnte sich erfüllen". Da ist durchaus etwas dran. Meist haben wir den Blick so fest auf die Vorteile eines Wunsches gerichtet, dass uns seine negativen Konsequenzen nicht bewusst sind.
Im Hamburger Abendblatt las ich dazu einen Witz, der das  mit einem gewissen bösen Humor illlustriert.
Als Expertin für Wunscherfüllung - schließlich bin ich Autorin des Ratgebers "Wunscherfüllung für Selbstabholer - musste ich darüber besonders schmunzeln :

Ein Bauer, der schon länger die Nase von seiner täglichen Arbeit voll hat, trifft eine Fee. Wie es so Feen-Art ist, gibt sie ihm drei Wünsche frei. Als erstes wünscht er sich, ein Prinz zu sein.Schon trägt er das Gewand eines Thronfolgers. Als zweites wünscht er sich ein Schloss. Sekunden später befindet er sich in einem prächtigen Bauwerk. Sein dritter Wunsch lautet: "Ich möchte eine Prinzessin zur Frau." Kaum ausgesprochen, öffnen sich die Flügeltüren. Eine wunderschöne Prinzessin kommt auf ihn zu und sagt: "Franz Ferdinand, wir müssen uns beeilen, sonst kommen wir zu spät nach Sarajewo!" 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite