Donnerstag, 8. November 2012

RISIKO IST DIE NEUE SICHERHEIT

Vor einigen Tagen habe ich einen Vortrag von Randy Gage , einem amerikanischen Millionär und Wohlstands-Coach, gehört. Er malte ein Zukunftsbild aus, das in seiner Konsequenz durchaus beängstigend sein kann: Revolutionäre Technologie wird unsere Gesellschaft komplett verändern. In der Folge werden viele Berufe eliminiert, ganze Branchen werden verschwinden. Den verlässlichen Arbeitsplatz wird es nicht mehr geben. 

So weit voraus müssen wir nicht einmal denken. Die Zukunft hat schon begonnen. Das sehe ich zum Beispiel in einer Branche, die mir vertraut ist, dem Journalismus. Gerade wurde in einer großen Frauenzeitschrift fast ein Drittel der Redaktion entlassen oder im Unternehmen anderweitig unterbracht.
Ich kann mir vorstellen, was für ein Schock das für die Betroffenen bedeutete, die zum Teil schon viele Jahre in ihren Ressorts tätig waren. 

Wer mit offenen Augen durch die Berufswelt geht, weiß, dass Randy Gage recht hat, wenn er sagt: Es gibt keine Sicherheit meht, wir müssen dem Risiko ins Auge sehen und darauf reagieren.

Eine Voraussetzung dafür ist, dass wir flexibel sind. Ideen haben. Unseren Fähigkeiten vertrauen.

Das gilt nicht nur für Angestellte, sondern auch für Selbständige. Obwohl letztere es in diesem Fall ein kleines  bisschen leichter haben: Sie konnten sich noch nie in die Hängematte eines  sicheren Gehaltes legen.

Mr. Gage hat recht, wenn er dazu aufruft, mit Mut und Querdenken auf die neue Realität zu reagieren. Dann ist sie nämlich kein Schrecken mehr, sondern eine Chance.
 

 



     

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite